Artikel
Das Land Niedersachen fördert Wirtschaftsdüngerlagerstätten
12.07.2019
Anträge können jetzt eingereicht werden
Vom Land Niedersachsen werden zehn Millionen Euro für die Investitionen in Wirtschaftsdüngerlagerstätten (Gülle, Jauche oder Festmist) zur Verfügung gestellt.
Anträge der Bauvorhaben können vom 10.07. bis zum 29.07.2019 bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen eingereicht werden. Seperate Baukörper, die zum Zeitpunkt der Antragsstellung nicht bereits gesetzlich vorgeschrieben sind, werden als förderfähig gewertet. Falls die neue Lagerstätte zur Einhaltung der gesetzlichen Lagerkapazität dienen soll, werden die förderfähigen Kosten anteilig auf die darüberhinausgehende Kapazität berechnet. Auf minimal 25.000€ und maximal 200.000€ förderfähige Kosten wird ein Satz von 35% und bei Junglandwirten von 40% gewährt. Diese Mittel werden als nicht zurückzahlbarer Zuschuss bewertet.
Betriebe mit gewerblicher Tierhaltung oder Biogasanlagen sind von der Förderung ausgeschlossen. Außerdem ist eine Kapazität der Lagerung von mehr als 12 Monaten nicht förderfähig. Bauvorhaben, die bereits begonnen haben, sind von der Förderung ebenfalls ausgeschlossen. Eine Abrechnung der Vorhaben muss bis zum 01.11.2020 erfolgt sein.  

Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

  • Erzeugergemeinschaft für Qualitätsvieh im Oldenburger Münsterland eG
  • Westerbakumer Str. 2
  • 49456 Bakum
  • 0 44 46 / 96 86-0
  • 0 44 46 / 96 86-50